Metallisierung von Kunststoffen & Gewebe

Die Einsatzgebiete von Kunststoff, Gewebe, Fasern, Carbon, CFK, Glasfaser oder Gummi als Kernmaterial sind vielfältig. Sie sind kostengünstig haben ein geringes Gewicht und weisen eine Vielzahl von technischen Eigenschaften auf die Metallische Grundkörper nicht besitzen. So lassen sich im Falle der Metallisierung von Gewebe und fasern, Eigenschaften realisieren, welche durch eine reine Metall-Faser nicht möglich sind. Auf Kunststoffen lassen sich leitfähige Schichten erzeugen, die dem der metallischen Bauteile entsprechen.

Mit unserem Verfahren lassen sich auf Wunsch die Substrate komplett oder auch selektiv bzw. partiell beschichten. Anwendung findet dies auch als Innenrohrbeschichtung.

Metallisierung von Kunststoffen und Geweben

Vorteile:

  • Elektromagnetische Abschirmung
  • Partielle Ableitung
  • Metallische Schutzschicht
  • Kontaktierung von Metallelektroden
  • Einstellung der Resonanzfrequenz
  • Haftgrund für galvanische Schichten

Einsatzgebiet:

  • Metallisierung von Kunststoffen
  • Metallisierte Kohlenstofffasern für multifunktionelle CFK
  • Textile metallische Faserverbundwerkstoffe
  • Kunststoffmetallisierung
  • Abschirmungs- und Kontaktierungseigenschaften
  • Schirmungsmaterialien
  • Absorberbeschichtung
  • Glasfasernetz leitfähig
  • Partielle, selektive Beschichtung
  • Metallische Beschichtung
  • Ableitfähige Glasfaser
  • Elektrisch leitende Glasfaser
  • Leitfähige Keramik
  • Kunststoff metallisch beschichten
  • Metallisierung von Kunststoffteilen